Notfallhinweis

Patient*innen mit plötzlich einsetzenden Kopfschmerzen, insbesondere bei begleitenden Symptomen wie Bewusstseinsstörung, Lähmung, Sehstörung und Sprachstörung sollten sich direkt an den Rettungsdienst wenden.
Rettungsdienst Telefonnummer: 112

Sprechzeiten

Mo: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr
Di - Do: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

Terminvereinbarung Online:

Neue Patienten

Aktuell bestehen wieder Kapazitäten in unserer Sprechstunde für Erstvorstellungen.


Neue Patienten


Aktuell bestehen wieder Kapazitäten in unserer Sprechstunde für Erstvorstellungen.

Die Sprechstunde von Dr Kaube ist hochspezialisiert für die Behandlung von Menschen mit Kopf- und Gesichtsschmerzen auch nach Covid-19-Erkrankungen und Herpes Zoster-Infektionen. Für die Behandlung anderer neurologischer Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, dementielle Erkrankungen und Schwindel stehen in München andere spezialisierte neurologische Praxen zur Verfügung.

Wir führen keine neurologische Zusatzdiagnostik durch, wie EEG, VEP und Doppler / Duplex-Sonographie. Um Enttäuschungen und Verzögerungen zu vermeiden, bitten wir sie deshalb bei den anderen neurologischen Störungsbildern keinen Termin bei uns zu buchen.


So finden Sie uns


Dr. H. Kaube, Schwerpunktpraxis Kopfschmerz
Facharzt für Neurologie
Klenzestr. 67, Rückgebäude
80469 München

Google Maps Link

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U-Bahnlinien U1/U2, Haltestelle Fraunhoferstraße.
Ausgang Klenzestraße / Jahnstraße, gegenüber der Bäckerei in die Klenzestraße gehen entlang der Grundschule bis zur Hausnummer 67.
Durch den Innenhof, Eingang rechts, Erdgeschoß.

Es gibt hier praktisch keine Parkplätze.

E-Mail: kontakt@drkaube.de


Kopfschmerzmedizin aus Leidenschaft


Seit 25 Jahren habe ich mich als Facharzt für Neurologie auf die Behandlung von Menschen, die an Kopfschmerzen leiden spezialisiert. Das Spektrum meiner klinischen Erfahrung reicht von langbestehenden Migräneproblemen über Cluster-Kopfschmerzen bis zu Kopf- und Gesichtsschmerzen nach Virusinfektionen wie Herpes zoster oder Covid-19.


Organisatorisches


Bitte beachten Sie, dass Leistungen wie das Ausstellen von Rezepten, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen und Überweisungen nur möglich sind, wenn für das aktuelle Quartal die Versichertenkarte eingelesen wurde oder eine Überweisung vorliegt. Das Zusenden der Versichertenkarte (elektronische Gesundheitskarte) per Post ist nicht möglich.